... mit dir selbst und anderen besser klar kommen...


Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg-

Empathie für dich und euch z.B. bei Konflikten

mehr Lebensqualität und Leichtigkeit durch geklärte Beziehungen

Hier erfährst du mehr

Stimmen - das sagen menschen über mich

„Ich habe bei dir ein sehr seltenes Talent wahrgenommen (und dankbar „genossen“), das sich schwer beschreiben lässt… Es hat ganz viel mit Ehrlichkeit zu tun, mit Mut, Demut, Neugier, Fleiß, Geduld… mir fallen so viele Szenen ein, in denen du absolut präsent warst, du hast nie eine Lehre verkündet, sondern du warst immer das wovon du überzeugt warst und hast die anderen gelockt, auch so hinzuschauen. Du berührst und siehst Seelenanteile (blödes Wort) an anderen Menschen, von denen diese nicht mal wissen, dass sie vorhanden sind. Und – du hast einen Plan oder eine Strategie, wie ein anderer Mensch da auch mal hinschauen kann und nicht gleichzeitig von seiner Angst aufgezehrt wird, ohne dabei jedoch deinen eigenen Plan/Strategie anzubieten sondern du findest die nächsten Schritte des anderen… und du bist selbst so still dabei, dass der andere sie plötzlich sieht, als wäre dort eine Tür, und damit wieder ein Stückchen Angst/Last los geworden ist.“ Mechthild

„ich habe so bedauert, dass ich mich erst eine halbe Stunde vor Ende Deines Webinars zuschalten konnte. Selbst da kam noch so viel von der guten Energie bei mir an, die Deine ganz persönliche Art die Dinge zu vermitteln und auf die Fragen einzugehen, bei mir – und ganz offensichtlich auch bei anderen – hinterlässt und es so leicht macht, dem zu folgen und das auch leicht zu behalten. Und Deine Fähigkeit, komplexe Dinge in kurzen klaren Aussagesätze rüberbringen zu können…

“ Im Einführungsseminar „Gewaltfreie Kommunikation“ habe ich Simone in und mit ihrer Arbeit kennengelernt. Vorher hatte ich viele skeptische „Ja, aber – Fragen“. In der Begegnung im Seminar konnte ich mich durch ihre offene, direkte und sehr zugewandte Haltung uns gegenüber gut auf die Inhalte einlassen und bin durch ihre klar formulierten Beobachtungen schnell zu dem Punkt gelangt, an dem ich gerade in meinem Leben stehe.  Das bewegt mich und dafür bin ich dankbar.“  Susanne Dilger

“ Weißt du, du tust mir so gut, weil ich dich von Anfang an als so authentisch erlebt habe, gerade auch mit wässrigen Augen. Und dass ich meinen bisherigen Lebensweg als streckenweise traumatisch bezeichnen darf, habe ich bei dir gelernt und das entlastet mich so. Bislang habe ich eher gesagt bekommen, dass es zwar nicht so toll war, aber sooo schlimm nun auch wieder nicht…“

„So nutze ich nun diese Gelegenheit, um dir ganz herzlich zu danken für die intensiven und lebendigen Prozesse, die du mir als Seminarleiterin ermöglichst hast! Deine Art und Weise, die GfK zu leben und weiterzugeben, hat besonders meine Bedürfnisse nach Leichtigkeit, Humor, Ruhe und Sicherheit genährt.“

Dominik

“ Was mir richtig viel mitgegeben hat, war dein Input und die Übungen zum Thema „Scham“. Ich hätte nicht gedacht, was das alles anstößt und wie mich das Thema bis heute und wahrscheinlich noch den Rest meines Lebens beschäftigen wird. Immer wieder berührt und ermutigt haben mich deine Erinnerungen und deine Offenheit darüber, welche Themen du selbst mit dir sehr lange schon rumschleppst. Deine humorvolle Art sorgte immer wieder für Leichtigkeit und gleichzeitig bist du immer sehr einfühlsam auf auftretende „Elefanten“ eingegangen. (wie kann ich „Elefanten“ denn für die Feedback-Seite übersetzen? vielleicht „emotionale Ausbrüche“? vielleicht fällt dir auch selber ein passendes Synonym ein).“

Sabrina

“ Was mich an Deiner Art, mit der GFK zu arbeiten, am meisten beeindruckt hat, ist, daß Du redest, wir Dir der Schnabel gewachsen ist. Kein GFK-Sprech, sondern berlinern (was mir eh sehr sympathisch ist) in jeder Form. Und daß Du eine eigene und durchaus kritische Meinung zu Vielem hast (u. a. zu Herrn Rosenberg selbst), verstärkt meinen Eindruck noch. Ich nehme daraus als Erkenntnis mit (was Ihr ja auch in Euren Flyer geschrieben habt), daß man sich nicht sprachlich verdrehen muß, um GFK machen zu können und daß GFK kein Ringelpietz mit Anfassen ist, sondern daß es da auch richtig zur Sache gehen kann (und ggf. auch soll). Das gefällt mir, weil es sehr bodenständig und lebensnah ist. Ich habe das Gefühl, daß man damit im Leben richtig was anfangen kann. Und darum geht es ja eigentlich: Kommunikation ist, wenn es funktioniert, und nicht, wenn man die richtige Technik erlernt hat.

…Wenn das GFK ist, was die in Kaufungen da machen, dann will ich das auch können… .“

Elmar

„Ich habe viel überlegt, was dich als Trainerin, Wissensvermittlerin und Coach so besonders macht. Mir gefällt besonders diese Mischung aus fundiertem Wissen, deine stets präsente und wache und interessierte Art und über allem und zwischendrin dein Humor. In meinen Augen lebst du die Gfk und ich merke, dass dir dies eine Herzensangelegenheit ist. In allen Arbeiten und Prozessen mit dir habe ich mich rundum sicher und geborgen gefühlt und habe dadurch so viele Orientierungspunkte  gefunden. Und dann sind ja neben den typischen Trainingseinheiten diese kleinen Pointen wie z.B. das Bild vom Elefanten, auf dem wir meinen reiten zu müssen und deshalb nicht wirklich da sein können und der Vergleich mit  wunderbaren Rettungsset, die einen ernsten Kern in einer gut verständlichen und merkbaren Form rüberbringen…. .“

 

 

“ Die Erläuterungen, wie unser Gehirn tickt, sind so klar bei mir angekommen und haben sofort dazu geführt, dass ich einige meiner „Mechanismen“ verstanden habe. Und dieses Verständnis hilft mir, gnädiger und geduldiger mit mir selbst zu sein. Das führt zu mehr Entspannung und damit zu der inneren Stimmung, in der ich eher anders über mich und die Welt nachdenken kann/mag. .. um mal andere Gedankenmuster und neue Wege auszuprobieren.“

“ Du hast mir den Raum gelassen, mich selbst zu öffnen, ohne zu Drängeln. Ich durfte so da sein, wie ich bin und war angenommen. Wundervoll!“